Das unabhängige Informationsportal für Unternehmen und Wirtschaft mit News aus Vorarlberg, Liechtenstein und der Ostschweiz

BTV fördert hochwertige Architektur - Bauherrenpreis für Tirol und Vorarlberg 2010

Autor: BTV

11.03.10 08:33

Die BTV lud zum sechsten Mal zur Einreichung hochwertiger Bauten beim „BTV Bauherrenpreis für Tirol und Vorarlberg 2010“ ein. Die Gesamtpreissumme betrug 30.000,— Euro und wurde zu gleichen Teilen an die Bauherren und Architekten vergeben. Über 250 begeisterte Gäste genossen am 10. März 2010 im BTV Stadtforum in Innsbruck einen Abend, der ganz im Zeichen zeitgenössischer Architektur stand.

Übergabe der Urkunden und des Preisgeldes: Mag. Matthias Moncher (BTV Vorstand), Architekten DI Robert Gau, DI Wolfgang Reitbrugger und DI Gerhard Hörburger, Martin Wolf (WolfVision GmbH) sowie Dir. Peter Gaugg (BTV Vorstandssprecher) (v.l.n.r.)

Mag. Matthias Moncher (BTV Vorstand), DI Thomas Giner und DI Erich Wucherer (Giner+Wucherer Architekten), Georg Giner (Giner Freizeit & Tourismus GmbH) sowie Dir. Peter Gaugg (BTV Vorstandssprecher) (v.l.n.r.)

Eine der Zielvorgaben, die sich die BTV vor dem ersten Bauherrenpreis im Jahr 1999 gesetzt hat, war es, das positive Zusammenspiel zwischen Architekt und Bauherr zu fördern, sichtbar zu machen und einer breiten Öffentlichkeit vorzustellen.

Motto 2010: Aufbruch
Das Motto des 6. BTV Bauherrenpreises lautete Aufbruch. Die BTV wandte sich mit diesem Thema ganz bewusst an Architekten, Planer und Bauherren, die den Willen und Mut haben, etwas Besonderes zu schaffen und neue Pfade in der Architektur beschreiten.

Rekordbeteiligung mit über 200 Einreichungen
Die diesjährige Jury, bestehend aus Architektin Gabriele Riepl (Linz), Architekt Stephan Suxdorf (München) und Architekturjournalist Matthias Boeckl (Wien) zeigte sich von der hohen Dichte an architektonisch bemerkenswerten Bauten beeindruckt. Insgesamt wurden über 200 Projekte eingereicht. Fast jede Sparte der aktuellen Architekturproduktion war vertreten — vom Einfamilienhaus über öffentliche Bauten bis hin zum Gewerbe und zum Tourismus. Neben den fünf Preisträgern wurden acht Anerkennungspreise vergeben. „Die Prämierungen zeigen abermals, dass eigenverantwortliches, soziales Denken und konstruktive Initiative in Tirol und Vorarlberg die Regel und nicht die Ausnahme darstellen“, so der einstimmige Tenor der Jury.

Die BTV wird auch in Zukunft die regionale Baukultur weiter unterstützen.
Statement Gabriele Riepl, Jurymitglied und Architektin, Linz:
Zeitgemäße Architektur
„Der BTV Bauherrenpreis spricht eine breite Öffentlichkeit an und trägt dazu bei, dass fundierte, zeitgemäße Architektur in Tirol und Vorarlberg eine immer breitere Akzeptanz und positive Resonanz findet.“

Statement Stephan Suxdorf, Jurymitlied und Architekt, München:
Angesehener Preis
„Der BTV Bauherrenpreis ist der wichtigste mit einer Geldprämie dotierte Architekturpreis der Bundesländer Tirol und Vorarlberg und zählt zu den angesehensten seiner Art.“

BTV Bauherrenpreis für Tirol und Vorarlberg 2010
Preisträger


Tirol

Objekt: Adaptierung und Erweiterung des Mädcheninternats des
Schigymnasiums, Stams
Bauherr: Schigymnasiums, Stams
Architektur: Dieter Tuscher, Martin M. Weiskopf, Innsbruck/Igls

Objekt: Universitäts- und Landesbibliothek Tirol, Innsbruck
Bauherr: BIG Bundesimmobilienges.m.b.H., Wien
Architektur: S14, eck-reiter-rossmann architekten, Innsbruck

Objekt: Hauptgebäude und Badehaus, Campingplatz Natterer See, Natters
Bauherr: Giner Freizeit&Tourismus GmbH, Natters
Architektur: Giner + Wucherer, Innsbruck

Vorarlberg

Objekt: Friedhofserweiterung, Fußach
Bauherr: Gemeinde Fußach Immobilienverwaltungs-GmbH Co KG, Fußach
Architektur: Reinhard Drexel, Hohenems

Objekt: Wolfvision Headquarter, Klaus
Bauherr: WolfVision GmbH, Klaus
Architektur: Gerhard Hörburger + reittbruggerGAU, Bregenz

Anerkennungen

Tirol


Objekt: Haus der Kinder und Jugendtreff am Tivoli, Innsbruck
Bauherr: IIG Innsbrucker Immobilien GmbH & Co KG, Innsbruck
Architektur: reitter_architekten ZT GesmbH; Innsbruck

Objekt: Seniorenresidenz „Leben am Tivoli“, Innsbruck
Bauherr: Innsbrucker stadtBAU Gmbh, Innsbruck
Architektur: noldin & noldin, Innsbruck

Objekt: Aussichtsplattform Top of Tyrol, Stubaier Gletscher
Bauherr: Wintersport Tirol AG & Co, Stubaier Bergbahnen KG, Innsbruck
Architektur: LAAC Architekten, Innsbruck

Objekt: Erweiterung Hotel Hinteregger, Matrei i. O.
Bauherr: Hotel Hinteregger, Matrei i. O.
Architektur: Reinhard Madritsch, Robert Pfurtscheller, Innsbruck

Objekt: Schmiede Steidl, Innervillgraten i. O.
Bauherr: Alfons Steidl, Innervillgraten i. O.
Architektur: Peter Jungmann, Markus Tschapeller, Lienz

Vorarlberg
Objekt: Kindergarten, Bizau
Bauherr: Gemeinde Bizau, Bregenzerwald
Architektur: Bernardo Bader, Dornbirn

Objekt: Mehrfamilienhaus K3, Hörbranz
Bauherr: Georg und Martin Kienreich, Hörbranz
Architektur: HEIN-TROY Architekten, Bregenz

Objekt: Clubhaus Rohner, Fußach
Bauherr: Hafen Rohner GmbH & Co KG, Fußach
Architektur: Baumschlager Eberle Lochau ZT, Lochau

Fotoausstellungen
Zum ersten Mal präsentiert die BTV alle Preisträger in einer Fotoausstellung: von 11. März bis 3. April 2010 im FO.KU.S, der Galerie für zeitgenössische Kunst im BTV Stadtforum. In Vorarlberg werden die Preisträger von 22. bis 24. April 2010 auf der vlow!10, einem internationalen Kongress für Architekten im Bregenzer Festspielhaus, ausgestellt.

FACTBOX
- 6. BTV Bauherrenpreis seit 1999
- Gesamtpreissumme: 30.000 Euro
- Motto: Aufbruch
- Über 200 Einreichungen



Artikel Drucken