Ausbildungsstart für 15 Nachwuchsfachkräfte in sechs Berufen bei ALPLA

Ausbildungsstart für 15 Nachwuchsfachkräfte in sechs Berufen bei ALPLA
Ausbildungsstart für 15 Nachwuchsfachkräfte in sechs Berufen bei ALPLA

Hard (A) Am 1. September begannen 15 neue Lehrlinge ihre Laufbahn bei ALPLA am Firmensitz in Hard und am Standort Fußach. Weltweit bildet das Familienunternehmen rund 240 angehende Fachkräfte in sechs Ländern aus. Die duale Ausbildung wird kontinuierlich ausgebaut. Erst kürzlich kam eine neue Lehrwerkstatt in Indien hinzu.

ALPLA setzt seit Jahrzehnten auf die eigene Fachkräfteausbildung. Am Firmensitz in Hard und am Standort Fußach starten am 1. September 15 neue Lehrlinge ihre Ausbildung in den Lehrberufen Kunststoffformgebung, Zerspanungstechnik, Elektrotechnik, Konstruktion Werkzeugbau, Konstruktion Maschinenbau und Betriebslogistik.

„Wir bieten jungen Menschen eine spannende Ausbildung mit internationaler Perspektive, vielen Weiterbildungschancen und familiärer Atmosphäre“, sagt Ausbildungsleiter Gerald Spieler. Für das große Engagement in der Fachkräfteausbildung wurde ALPLA dieses Jahr vom österreichischen Ministerium für Arbeit und Wirtschaft als „Staatlich ausgezeichneter Ausbildungsbetrieb“ prämiert.

Das international tätige Familienunternehmen bildet weltweit rund 240 Lehrlinge aus, davon 66 am Stammsitz in Vorarlberg. Das duale System der praktischen und theoretischen Ausbildung wird neben den Ursprungsländern Österreich und Deutschland auch in China, Mexiko, Polen und Indien erfolgreich angewandt. Im Sommer 2020 eröffnete ALPLA in Pashamylaram im indischen Bundesstaat Telangana eine neue Lehrwerkstatt und bildet dort seither 29 junge Menschen in den Lehrberufen Mechatronik und Kunststoffformgebung aus. Im Jahr 2023 wird auch in Südafrika die Lehrlingsausbildung starten.

Auf Social Media Teilen:          

Alpla-Werke Alwin Lehner GmbH & Co.KG

  Mockenstr. 34, 6971 Hard
  Österreich
  +43 5574 602-0

Könnte Sie auch interessieren