COPA-DATA eröffnet zweites Bürogebäude in Salzburg

COPA-DATA eröffnet zweites Bürogebäude in Salzburg
Das neue COPA-DATA Bürogebäude am Unternehmenshauptsitz in Salzburg.

Salzburg (A) COPA-DATA hat seinen Hauptsitz in Salzburg erweitert und feiert die Eröffnung seines zweiten Bürogebäudes im Stadtteil Maxglan. Mit einem klaren Bekenntnis zum Standort und einem innovativen Gebäudemanagement möchten die Unternehmer hinter der Automatisierungssoftware zenon neue Maßstäbe in Sachen Nachhaltigkeit setzen.

Begegnungsraum im Cyberspace-Zeitalter

Selbstverständlich ist es nicht, dass in der Nähe des bestehenden Hauptsitzes nun ein weiteres Gebäude steht: Nachdem der Bauantrag für den Neubau im März 2020 eingereicht war, kam mit der Covid-19-Pandemie der erste Lockdown. „Von einem Tag auf den anderen mussten wir auf fast 100 Prozent Homeoffice-Quote umstellen. Das kurz zuvor noch überfüllte HQ war plötzlich dunkel, trüb und leer”, erinnert sich Phillip Werr, Mitglied der Geschäftsleitung von COPA-DATA.

Trotz der Möglichkeiten, die sich durch Remote Working eröffnen, ist Werr davon überzeugt, dass es auch in der Zukunft einen gemeinsamen Arbeitsort, als Raum der Begegnung und des kreativen Austauschs braucht: „Die soziale Komponente, das Miteinander, ist ein wesentlicher Teil unseres Lebens. Jeder Arbeitsplatz ist auch Lebensraum – in dem wir einen Großteil unseres Tages verbringen. Also sollten wir uns hier auch wohlfühlen.“

Um diese Anforderungen an eine moderne Arbeitsumgebung bestmöglich in einem Neubau umzusetzen, wurde das Architektenbüro Halle 1 beauftragt, das unter anderem mit dem Perron am Hauptbahnhof und der Neuen Mitte in Lehen städtebauliche Akzente in Salzburg gesetzt hatte. Architekt Gerhard Sailer war es darüber hinaus ein Anliegen, dass das neue Gebäude auch „in seiner Außenerscheinung jene Sachlichkeit, Präzision, Wertigkeit und Funktionalität vermittelt, die sich Kunden von COPA-DATA auch in der Softwareentwicklung erwarten.”

Es ist ein Ort geworden, der in einer Mischung aus Diversität und Freiraum innovatives Denken ermöglicht.

Ein guter Ort zum Arbeiten
Das viergeschoßige Niedrigenergie-Gebäude mit seinen 120 modernen Arbeitsplätzen bietet viel Raum für konzentriertes Arbeiten und flexible Kooperation. Eine Panorama-Dachterrasse sowie eine Gemeinschaftsküche mit Zugang zur 135 qm großen Gartenterrasse, gutausgestattete Teeküchen und großzügige Loungebereiche laden zu ungezwungenen Unterhaltungen zwischen den Kollegen ein. Das Erdgeschoß – ein Coworking-Bereich mit zentraler Aula – dient als sozialer Treffpunkt und Begegnungszone für Kunden und Mitarbeiter. Eine durchdachte Arbeitsumgebung gepaart mit der hohen Lebensqualität, die die Stadt Salzburg bietet, machen COPA-DATA zu einem attraktiven Arbeitgeber, für den sich auch immer mehr hochqualifizierte Menschen aus dem Ausland bewerben.

Für Landeshauptmann Dr. Wilfried Haslauer ist COPA-DATA ein wichtiger Partner, wenn es um die Ausbau des IT- und Innovationsstandorts geht: „COPA-DATA hat die Entwicklung Salzburgs zu einem der führenden Zentren für Technologie Österreichs maßgeblich mitgeprägt. Das neue Gebäude ist Ausdruck davon, dass die erfolgreiche Geschichte fortgeschrieben und Nachhaltigkeit nur mit technischer Innovation einhergeht.”

Unabhängig durch Energiedaten-Management
Beschleunigt durch die derzeitige Energiekrise, steht jedes Unternehmen vor der Herausforderung, unabhängiger von schwankenden Preisen und externen Energielieferanten zu werden. Nachhaltigkeit ist dem Unternehmensgründer und CEO Thomas Punzenberger seit jeher ein Anliegen: „Unsere Grundhaltung ist der Motor für unser Engagement. Was wir tun, tun wir aus Überzeugung. Und meistens früher als alle anderen.“ Die Energie-Effizienz und Nachhaltigkeit des Gebäudes sind zukunftsweisend. Mit der zenon-basierten Anwendung für das eigene Gebäude B.A.S.E. – Building Automation Smart and Easy – können Erzeugung, Zukauf und Verbrauch von Energie bedarfsgerecht priorisiert, verteilt und überwacht werden.

2022 bereits mehrfach ausgezeichnet
Die Bestrebungen von COPA-DATA, sich stetig weiterzuentwickeln, werden wahrgenommen. Anfang des Jahres wurde das Unternehmen von dem internationalen Beratungsunternehmen i5invest als „Unicorn“ klassifiziert – mit einem Wert von über einer Milliarde Dollar. Im Mai kürte eine unabhängige Jury COPA-DATA zum besten Familienunternehmen Salzburgs. Im Wettbewerb zum besten Lehrbetrieb Salzburgs der Wirtschaftskammer erreichte das IT-Unternehmen das Finale der besten drei – bei rund 250 Bewerbungen.

Auf Social Media Teilen:          

Copa-Data GmbH

  Karolingerstrasse 7B, 5020 Salzburg
  Österreich
  +43 662 431002-0

Könnte Sie auch interessieren