Dunst KFZ u. Hydraulik GmbH investiert 15 Millionen Euro in Neubau der Firmenzentrale

Dunst KFZ u. Hydraulik GmbH investiert 15 Millionen Euro in Neubau der Firmenzentrale
Hannes Dunst, Annemarie Dunst, Ing. Josef Dunst jun., LH Hans Peter Doskozil, Josef Dunst sen., Thomas Dunst, Theresa Dunst-Pichlhöfer

Grafenschachen (A) In Grafenschachen entsteht eine neue Firmenzentrale der Dunst KFZ u. Hydraulik GmbH. Der Spatenstich für den Neubau erfolgte durch Landeshauptmann Hans Peter Doskozil, Bürgermeister Marc Hoppel sowie der Familie Dunst - allen voran Josef Dunst sen., der den Betrieb 1998 als Ein-Personen-Unternehmen gründete. 2003 wurde in Grafenschachen der Standort erbaut, 2013 eröffnete das Unternehmen eine Niederlassung in Lieboch. Mittlerweile führt Josef Dunst sen. den Familienbetrieb gemeinsam mit Gattin Annemarie und den vier Kindern.

Beim Spatenstich lobte LH Doskozil die Entscheidung, 15 Mio. Euro in die neue Firmenzentrale und damit in die Zukunft des Unternehmens sowie den Wirtschaftsstandort Burgenland zu investieren: „Dafür Sorge zu tragen, dass der Betrieb wächst und die Region von den Arbeitsplätzen profitiert, ist etwas ganz Besonderes. In unsicheren Zeiten wie diesen, in der eine Lösung im Bereich der Energieversorgung entscheidend sein wird, freut es mich auch, dass hier nachhaltig gedacht wird und beim Neubau höchste Umwelt- und Energieeffizienz geplant sind.“

Weiters betonte der Landeschef, dass für die Strukturen des Burgenlandes Familienbetriebe sowie Klein- und Mittelunternehmen, die in der Region verwurzelt wären, von entscheidender Bedeutung seien. Firmenchef Josef Dunst sen. bedankte sich daraufhin beim Land Burgenland für die gute Zusammenarbeit. Seit knapp 20 Jahren sei das Unternehmen bereits in Grafenschachen ansässig und immer noch fühle man sich sehr wohl im Burgenland, so der Unternehmensgründer. Der Neubau sei erforderlich geworden um stabil wachsen zu können, die Branche stehe zwar vor Veränderungen, das Wachstum im Fahrzeugsonderbau sei aber unverändert hoch.

Die Dunst KFZ u. Hydraulik GmbH beschäftigt aktuell 49 MitarbeiterInnen, sieben Lehrlinge absolvieren im Betrieb eine Ausbildung im Bereich Baumaschinentechnik. Ab diesem Sommer bietet das Unternehmen auch eine Lehrlingsausbildung als Konstrukteur an. Damit will Josef Dunst sen. aktiv den bestehenden Fachkräftemangel entgegenwirken.

 

Dunst KFZ u. Hydraulik GmbH

  Gewerbepark 2, 7423 Grafenschachen
  Österreich
  +43 3359 20088-0

Könnte Sie auch interessieren