EY Entrepreneur Of The Year(TM) 2022: Österreichs Top-Unternehmer in Wiener Hofburg ausgezeichnet

EY Entrepreneur Of The Year(TM) 2022: Österreichs Top-Unternehmer in Wiener Hofburg ausgezeichnet
Julien Rossier (Managing Director von Bucherer Wien), Erich Lehner (Program Partner EY Entrepreneur Of The Year Österreich), Katrin Hohensinner-Häupl von Frutura (EY Entrepreneur Of The Year 2022 in der Kategorie „Handel & Dienstleistungen“ und Österreichs Vertreterin beim EY World Entrepreneur Of The Year 2023), Meinhard Platzer (CEO LGT Bank Österreich)

Wien (A) Am 14. Oktober vergab die Prüfungs- und Beratungsorganisation EY zum 17. Mal den EY Entrepreneur Of The YearTM Award in Österreich. Der EY Entrepreneur Of The YearTM gehört zu den weltweit renommiertesten Auszeichnungen für Unternehmer:innen. Seit über 30 Jahren zeichnet EY in 60 Ländern ausgewählte Entrepreneur:innen für besondere Leistungen aus. Zu den Beurteilungskriterien der Fachjury zählen Wachstum, Zukunftspotenzial, Innovation, Mitarbeiterführung und gesellschaftliche Verantwortung.

  • Katrin Hohensinner-Häupl von Frutura gewinnt in der Kategorie „Handel & Dienstleistungen“ und vertritt Österreich beim EY World Entrepreneur Of The Year Award 2023
  • Gerhard Luftensteiner von KEBA entscheidet die Kategorie „Nachhaltigkeit & Greentech“ für sich
  • Peter Sticht von STIWA setzt sich in der Kategorie „Innovation & Hightech“ als Sieger durch
  • Bernhard Hofer von talentify ist „Social Entrepreneur“ des Jahres
  • Sander van de Rijdt, Ibrahim Imam, Domagoj Dolinsek, Clemens Hammerl und Constantin Köck von PlanRadar, das Founderteam von PlanRadar, Österreichs Scale-up des Jahres 2022, in der Kategorie Start-ups ausgezeichnet

„Die Welt verändert sich rasant. Insbesondere die letzten zwei Jahre haben verdeutlicht, wie zahlreich die Herausforderungen für unsere Gesellschaft, unsere Wirtschaft, unseren Arbeitsmarkt und die Unternehmen sind und wie sehr sich die Schlagzahl des Wandels erhöht hat. Inmitten all dieser rasanten und umfassenden Umwälzungen braucht es vor allem eine Eigenschaft, die Unternehmerinnen und Unternehmer in besonderem Maß auszeichnet: Weitblick. Wenn der stetige Wandel zur Normalität wird und die enorme Frequenz der Veränderung zu kurzfristigen Reaktionen drängt, ist die Fähigkeit, einen Schritt zurückzutreten, sich einen Überblick zu verschaffen und mit Weitblick zu agieren, umso wichtiger. Mit dem EY Entrepreneur Of The YearTM Award zeichnen wir heuer bereits zum 17. Mal Österreichs Unternehmerpersönlichkeiten aus, stellen ihre einzigartigen Leistungen in den Mittelpunkt und holen Erfolgsgeschichten zu unternehmerischem Weitblick vor den Vorhang“, so Erich Lehner, Managing Partner Markets bei EY Österreich und Verantwortlicher für den EY Entrepreneur Of The Year in Österreich.

Der hochkarätige Unternehmerpreis wurde heuer von der Fachjury in vier Kategorien vergeben: „Innovation & Hightech“, „Nachhaltigkeit & Greentech“, „Handel & Dienstleistungen" und „Social Entrepreneur“. Darüber hinaus wurde das Gründerteam von PlanRadar, Sieger beim EY Scale-up Award 2022, in der Kategorie Start-ups ausgezeichnet.

In der Kategorie „Handel & Dienstleistungen“ wurde Katrin Hohensinner-Häupl von Frutura ausgezeichnet. Frutura ist ein modernes, nachhaltiges Familienunternehmen und der führende Vermarkter von Obst & Gemüse sowie einer der größten Gemüseproduzenten in Österreich. Katrin Hohensinner-Häupl wurde von der Fachjury auch aus den zwölf Preisträger:innen ausgewählt, um Österreich beim EY World Entrepreneur Of The Year TM Award im Juni 2023 zu vertreten.

In der Kategorie „Nachhaltigkeit & Greentech“ konnte Gerhard Luftensteiner von KEBA die Jury überzeugen. Seit mehr als 50 Jahren entwickelt und produziert KEBA entsprechend dem Leitspruch "Automation by Innovation". Als Experte für Automatisierung konzentriert sich KEBA auf die Geschäftsfelder Industrial Automation, Handover Automation sowie Energy Automation.

Peter Sticht von STIWA erhielt die Auszeichnung Entrepreneur Of The Year in der Kategorie „Innovation & Hightech“. Die STIWA Group ist ein österreichisches Familienunternehmen und international im Bereich Produkt- und Hochleistungsautomation tätig. Die drei strategischen Geschäftsfelder sind Automation, Manufacturing und Software.

Als Entrepreneur Of The Year in der Kategorie „Social Entrepreneur“ wurde Bernhard Hofer von talentify prämiert. 2014 ist Bernhard Hofer mit der Idee gestartet, Schüler:innen technologieunterstützt zum gemeinsamen Lernen zusammenzubringen. Talentify verfolgt einen „Empowerment“-Ansatz von und für Jugendliche, die durch verschiedenste Angebote Verantwortung für sich und andere übernehmen, um so zu Gestalter:innen ihrer eigenen Zukunft und eines nachhaltigen Wandels zu werden.

Der Wettbewerb um die Auszeichnung als Entrepreneur Of The Year in der Kategorie Start-ups wurde dieses Jahr erstmals über den separat ausgetragenen EY Scale-up Award durchgeführt. Als Scale-up des Jahres wurde PlanRadar ausgezeichnet. Die Founder des erfolgreichen PropTech-Unternehmens Sander van de Rijdt, Ibrahim Imam, Domagoj Dolinsek, Clemens Hammerl und Constantin Köck wurden daher als Entrepreneure des Jahres in der Kategorie „Start-ups“ beim EY Entrepreneur Of The YearTM geehrt.

Die Preisträger:innen und Entrepreneure des Jahres:

Kategorie Nachhaltigkeit & Greentech

  • Entrepreneur Of The Year: Gerhard Luftensteiner, KEBA Group AG
  • Preisträger: Hubert Rhomberg, Rhomberg Holding GmbH
  • Preisträger: Friedrich Riess, Riess Kelomat GmbH

Kategorie Innovation & Hightech

  • Entrepreneur Of The Year: Peter Sticht, STIWA Holding GmbH
  • Preisträger: Martin Ohneberg, HENN Connector Group GmbH
  • Preisträger: Christian Peneder, Peneder Gruppe

Kategorie Handel & Dienstleistungen

  • Entrepreneur Of The Year: Katrin Hohensinner-Häupl, Frutura Obst und Gemüse Kompetenzzentrum GmbH
  • Preisträger: Markus Knasmüller, BMD Systemhaus GmbH
  • Preisträger: Alexander Albler, NTS Netzwerk Kommunikation Service GmbH

Kategorie Social Entrepreneur

  • Entrepreneur Of The Year: Bernhard Hofer, talentify
  • Preisträger: Christoph Mayer, KastlGreissler  
  • Preisträgerin: Walburga Fröhlich, Atempo – CFS Consulting

Kategorie Start-ups

  • Entrepreneur Of The Year: Sander van de Rijdt, Ibrahim Imam, Domagoj Dolinsek, Clemens Hammerl und Constantin Köck, PlanRadar

Katrin Hohensinner-Häupl von Frutura: Gemüseanbau mit dem Kreislauf der Natur
In der Kategorie Handel & Dienstleistungen zeichnete die Fachjury Katrin Hohensinner-Häupl von Frutura aus. Katrin Hohensinner-Häupl ist mit dem Familienbetrieb aufgewachsen und seit 2013 aktiv im Unternehmen tätig. Frisches Gemüse das ganze Jahr klimaschonend, ressourcensparend und mit dem Kreislauf der Natur anzubauen, war vom ersten Tag an die Vision. Seit 2016 nutzt Frutura in Bad Blumau dafür Thermalwasser aus 3.500 Metern Tiefe. Katrin Hohensinner-Häupl schafft eine Innovationskultur, die Wegbereiterin für neue Denkansätze oder Technologien ist. Frutura ist mittlerweile Digitalisierungsvorreiterin in der Branche und konnte innerhalb der letzten zwei Jahre den Geschäftsumsatz verdoppeln. Diese Entwicklung eröffnet die Möglichkeit, neue Geschäftsfelder und Absatzwege zu finden, die Mehrwert für Kund:innen schaffen. Mit der Frutura Thermal-Gemüsewelt wurde ein neuer Meilenstein in der innovativen und nachhaltigen Fruchtgemüseproduktion gesetzt. Das grenzüberschreitende Gesellschaftsprojekt BioBienenApfel ist ein weiterer Meilenstein in der Nachhaltigkeitsphilosophie von Frutura.

Die Unternehmerin wurden von der Fachjury außerdem als Vertreterin Österreichs beim EY World Entrepreneur Of The Year 2023 ausgewählt. "Katrin Hohensinner-Häupl ist es wichtig, die Tradition des Familienunternehmens zu bewahren, doch zeitgleich Neues, Modernes zu etablieren und damit (Mehr-)Wert für Frutura zu schaffen. Mit Umsicht und Weitblick treibt sie die Transformation in Richtung Modernisierung und Digitalisierung voran und konnte so innerhalb der letzten zwei Jahre den Geschäftsumsatz verdoppeln. Wir freuen uns sehr, dass Katrin Hohensinner-Häupl Österreich nächstes Jahr beim EY World Entrepreneur Of The Year TM vertreten wird“, so Lehner.

Gerhard Luftensteiner von KEBA: führender Anbieter von Automatisierungslösungen
In der Kategorie Nachhaltigkeit & Greentech wurde Gerhard Luftensteiner von KEBA als Entrepreneur Of The Year ausgezeichnet. Gerhard Luftensteiner ist CEO des 1968 in Linz gegründeten Unternehmens. KEBA ist ein international tätiges Technologieunternehmen mit Hauptsitz in Linz, 26 Niederlassungen in 16 Ländern und über 2.000 Mitarbeiter:innen. Als Experte für Automatisierung konzentriert sich KEBA auf die Geschäftsfelder Industrial Automation, Handover Automation sowie Energy Automation. Die Basis von Gerhard Luftensteiners unternehmerischen Handelns ist das Schaffen von nachhaltigen Werten für alle Stakeholder:innen. Der Leitsatz "Automation by Innovation" impliziert, dass innovative Projekte vorangetrieben werden.

Bernhard Hofer von talentify: digitale Wissensvermittlung für Jugendliche
2014 ist Bernhard Hofer mit der Idee gestartet, Schüler:innen technologieunterstützt zum gemeinsamen Lernen zusammenzubringen. Parallel dazu wurde mit der talentify.academy ein Programm etabliert, das wichtige und spannende Inhalte von außen in die Schulen trägt und damit Brücken zwischen dem Bildungssystem und der Welt rundherum aufbaut. Als direktes Ergebnis daraus ist mit talentify.works 2018 ein Orientierungsprogramm entstanden, das Schüler:innen dabei hilft, die Frage zu beantworten, was sie nach der Schule machen sollen. Bernhard Hofer verfolgt mit talentify einen „Empowerment“- Ansatz von und für Jugendliche, die durch verschiedenste Angebote selbst Verantwortung für sich und andere übernehmen, um so zu Gestalter:innen ihrer eigenen Zukunft sowie eines nachhaltigen Wandels zu werden.

Peter Sticht von STIWA: Spezialist in Produkt- und Hochleistungsautomation
In der Kategorie Innovation & Hightech wurde Peter Sticht von STIWA als Entrepreneur Of The Year ausgezeichnet. Die STIWA Group ist ein österreichisches Familienunternehmen und international im Bereich Produkt- und Hochleistungsautomation tätig. Die drei strategischen Geschäftsfelder sind Automation, Manufacturing und Software. Das Unternehmen langfristig, nachhaltig profitabel aufzustellen und in die Zukunft zu führen ist Peter Sticht wichtig. Zu den großen Meilensteinen des Unternehmens zählt neben der Entwicklung von High-Tech-Automationslösungen der Aufbau eines eigenen Produktionsstandorts in Gampern sowie eines Softwarestandorts in Hagenberg. Um nachhaltig erfolgreich zu sein, forciert Peter Sticht vor allem das Innovationsdenken bei den Mitarbeiter:innen.

Sander van de Rijdt, Ibrahim Imam, Domagoj Dolinsek, Clemens Hammerl und Constantin Köck von PlanRadar: Founder von Österreichs Scale-up des Jahres 2022 in der Kategorie Start-ups ausgezeichnet
PlanRadar wurde beim EY Scale-up Award 2022 als Gewinner ausgezeichnet. Die Founder des erfolgreichen PropTech-Unternehmens Sander van de Rijdt, Ibrahim Imam, Domagoj Dolinsek, Clemens Hammerl und Constantin Köck sind somit auch Preisträger beim EY Entrepreneur Of The Year TM in der Kategorie „Start-ups“. Das Scale-up hat eine international erfolgreiche B2B-SaaS-Lösung für die Dokumentation und Kommunikation in der Bau- und Immobilienwirtschaft entwickelt. Das Unternehmen wurde 2013 gegründet, gilt mittlerweile als Marktführer in der DACH-Region und hat über 14.500 Kunden in mehr als 60 Ländern weltweit.

Entrepreneur Of The YearTM: österreichische Tradition mit internationaler Wirkung
Bereits seit 2006 vergibt EY den Entrepreneur Of The Year TM Award in Österreich. Während seines 17-jährigen Bestehens hat sich der Unternehmerwettbewerb zu einem jährlichen Fixpunkt für die heimische Wirtschaft entwickelt.

„In 17 Jahren Entrepreneur Of The Year TM in Österreich durften wir über 200 große Unternehmerpersönlichkeiten als Preisträgerinnen und Preisträger auf dieser Bühne ehren und an ihren beeindruckenden Geschichten teilhaben. Der Entrepreneur Of The Year TM ist nicht nur das Aushängeschild unseres Engagements für den Wirtschaftsstandort Österreich, er ist auch ein beeindruckender Beweis für die Vielfältigkeit und Leistungsfähigkeit des heimischen Unternehmertums“, betont Lehner.

Die Preisträger des EY Entrepreneur Of The Year TM Awards in Österreich werden in ein globales Netzwerk eingeladen, das den Austausch und die Vernetzung mit Unternehmer:innen aus aller Welt ermöglicht. Darüber hinaus nimmt jeweils ein:e nationale:r Gewinner:in aller rund 60 teilnehmenden Länder an der weltweiten Wahl zum EY World Entrepreneur Of The Year TM teil. Bei der internationalen Verleihung im Juni 2022 wurde Österreich durch Thomas Wurm und Johannes Kirchmair von Single Use Support vertreten.

Die Sieger:innen wurden von einer unabhängigen Jury auf Basis von fünf Kriterien gekürt: Unternehmerische Leistung, Geschäftsentwicklung, Innovationskraft, Mitarbeiterführung und Zukunftsfähigkeit des Betriebs.

Die Jury des Entrepreneur Of The Year TM 2022 bestand aus

  • Meinhard Platzer, CEO LGT Bank Österreich
  • Axel Kühner, Vorstandsvorsitzender Greiner AG
  • Johannes Höhrhan, Geschäftsführer Industriellenvereinigung Wien
  • Gregor Demblin, Founder myAbility, Preisträger in der Kategorie Social Entrepreneur Of The YearTM 2018
  • Gerhard M. Weinhofer, Geschäftsführer Österreichischer Verband Creditreform
  • Sabine Herlitschka, Vorstandsvorsitzende Infineon Technologies Austria AG und Vorstand Technik & Innovation
  • Birgit Reitbauer, Geschäftsführerin Steirereck, Vertreterin Österreichs beim EY World Entrepreneur Of The YearTM 2021
  • Helmut Fallmann, Gründer und Vorstand Fabasoft AG
  • Sabine Seidler, Rektorin Technische Universität Wien
  • Josef Zotter, Geschäftsführer Zotter Schokolade, Vertreter Österreichs beim EY World Entrepreneur Of The YearTM 2016
  • Karoline Scheucher, Eigentümerin Steirerfleisch Gesellschaft m. b. H., Vertreterin Österreichs beim EY World Entrepreneur Of The YearTM 2018
  • Eveline Pupeter, Alleineigentümerin und Geschäftsführerin emporia Telecom
  • Claudia Badstöber, Geschäftsführerin Austro Holding GmbH
  • Rainer Nowak, Chefredakteur „Die Presse“
  • Andreas Lampl, Chefredakteur „TREND“
     
Auf Social Media Teilen:          

EY | Ernst & Young Wirtschaftsprüfungsgesellschaft m.b.H.

  Wagramer Straße 19, 1220 Wien
  Österreich
  +43 1 21170-0
Mehr erfahren...


Frutura Obst & Gemüse Kompetenzzentrum GmbH

  Fruturastraße, 8224 Hartl
  Österreich
  +43 3334 41800-0
Mehr erfahren...


KEBA AG

  Gewerbepark Urfahr, 4041 Linz
  Österreich
  +43 732 7090-0
Mehr erfahren...


STIWA Holding GmbH

  Salzburger Straße 52, 4800 Attnang-Puchheim
  Österreich
  +43 7674 603
Mehr erfahren...


Talentify GmbH

  Technopark 1, 3430 Tulln
  Österreich
  +43 676 9035413
Mehr erfahren...


PlanRadar GmbH

  Seilerstätte 13/23a, 1010 Wien
  Österreich
  +43 720 517135-0
Mehr erfahren...


Könnte Sie auch interessieren