Janisch feiert 100-jähriges Jubiläum

Janisch feiert 100-jähriges Jubiläum
Landeshauptmann Hans Peter Doskozil und Bürgermeister Jürgen Dolesch gratulierten dem Unternehmen Dachdeckerei Janisch mit Renate, Florian, Manfred Junior und Manfred Senior zum 100-jährigen Bestehen.

Stegersbach (A) LH Doskozil gratuliert Firma Janisch zum 100-jährigen Jubiläum. Das Unternehmen wird bereits in fünfter Generation erfolgreich als Vorzeigebetrieb des Landes fortgeführt.

1922 wurde die Spenglerei, Dachdeckerei und das für Blitzschutzbau spezialisierte Unternehmen von Urgroßvater Johann Janisch I im Bauernhaus seiner Eltern in Stegersbach als Ein-Mann-Betrieb gegründet. Heute ist das Familienunternehmen mit zwölf Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, davon zwei Lehrlingen, darüber hinaus auf gerüstlose Arbeiten in Seiltechnik mit eigenen entwickelten Montageeinrichtungen spezialisiert. Manfred Janisch ist mit seinen Mitarbeitern auf Kirchtürmen und historischen Bauwerken in mehreren Bundesländern tätig.

Größtes Highlight war bis jetzt die Renovierung auf Burg Schlaining. „Als Spezialbetrieb für gerüstlose Turmarbeiten war das Unternehmen eines unserer wichtigsten Partner bei der Sanierung der Burg Schlaining", sagte der Landeshauptmann bei seinem heutigen Betriebsbesuch. Und weiter: „Mit Innovationskraft, Verlässlichkeit und Qualität hat sich die Firma Janisch einen ausgezeichneten Namen erarbeitet. Ich danke Familie Janisch sowie allen Mitarbeitern für dieses unternehmerische Engagement“. Die nächste Generation im Betrieb wächst bereits heran. Florian Janisch wird in wenigen Tagen 16 Jahre alt und es sieht gut aus, dass er die Tradition der Familie weiterführt. Im Rahmen des Betriebsbesuches wurde Paul Markovitsch für seine 30-jährige und Roland Krammer für die 25-jährige Firmenzugehörigkeit ausgezeichnet.

Geschichte des Unternehmens
Urgroßvater Johann Janisch I gründete nach der Militärzeit im ersten Weltkrieg 1922 im Bauernhaus seiner Eltern in Stegersbach einen 1-Mann-Betrieb. Es war damals der erste Spenglerbetrieb im Bezirk Güssing. Nur sechs Jahre später errichtete er in der Kirchengasse ein Wohnhaus mit einer kleinen Werkstatt. Im Jahre 1955 übernahm Johann Janisch II. den Betrieb seines Vaters, 1984 übergab er diesen an Manfred Janisch Senior. Dieser erweiterte den Betrieb um den Blitzschutzbau und beschäftigte bereits zehn Mitarbeiter.

1993 wurde Manfred Janisch Junior zum Kirchturmspengler ausgebildet und stieg in die Firma ein. Er ist aktuell der Chef des Unternehmens und hat sich auf das Gebiet der gerüstlosen Kirchturm-Renovierung und Restaurierung spezialisiert.

Auf Social Media Teilen:          

Janisch GmbH

  Wiener Straße 92, 7551 Stegersbach
  Österreich
  +43 3326 52419

Könnte Sie auch interessieren