Garnmarkt Götzis wird um 15 Millionen Euro erweitert

  • 16.02.2022
Garnmarkt Götzis wird um 15 Millionen Euro erweitert
Spatenstich zur Erweiterung Garnmarkt Ost in Götzis (von links): Projektleiter Martin Schmid (Raum.punkt Immobilien), Bürgermeister Christian Loacker, Hermann Metzler (ZM3) und Bernhard Böhler (Raum.punkt Immobilien). (Foto: Udo Mittelberger)

Götzis (A) Der Projektentwickler Raum.punkt Immobilien, Tochterunternehmen der ZM3 Immobiliengesellschaft, erweitert die Zentrumsverbauung Am Garnmarkt in Götzis. Mit einer Investition von 15 Millionen Euro entstehen an der Ostseite drei neue Baukörper mit insgesamt 2800 Quadratmetern Nutzfläche für Gewerbe, Gastronomie und Wohnungen. Das traditionelle Gasthaus Engel wird saniert. Ein öffentlicher Park sorgt für hohe Aufenthaltsqualität. Am Mittwoch erfolgte der Spatenstich, die Fertigstellung ist für das Frühjahr 2024 geplant.

Der Garnmarkt in Götzis ist eines der Vorzeigeprojekte zur Zentrumsentwicklung in Vorarlberg: Aktuell haben dort 100 Unternehmen ihren Sitz, 450 Menschen leben in über 200 Wohnungen. In den nächsten zwei Jahren wächst er an der Ostseite um drei weitere Gebäude, die 2800 Quadratmeter Nutzfläche für Gewerbe- und Gastronomiebetriebe sowie Mietwohnungen bieten. „Für unsere Gemeinde ist die Erweiterung des Garnmarkts ein weiterer wichtiger Impuls. Die Weiterentwicklung des Ortszentrums macht Götzis noch attraktiver“, betonte Bürgermeister Christian Loacker beim Spatenstich am Mittwoch.

Neue Flächen am Garnmarkt
Der Projektentwickler Raum.punkt Immobilien, Tochterunternehmen der ZM3 Immobiliengesellschaft, setzt das 15-Millionen-Euro-Projekt nach den Plänen von Hassler Architektur ZT aus Dornbirn um. Teil davon ist das alteingesessene Gasthaus Engel, das rundum saniert wird: Technik, Gastroküche sowie acht Ein- und Zwei-Zimmerappartements werden erneuert. Die traditionelle Gaststube bleibt erhalten.

An den Altbau schließt ein neuer Zwischenbau mit Gewerbe- und Gastroflächen an. Zwei weitere, viergeschossige Neubauten sollen ebenerdig ein größeres Gasthaus mit Orientierung zum Garnmarkt, 160 Quadratmeter Gewerbefläche und in den Obergeschossen insgesamt 20 Wohneinheiten beherbergen. Öffentliche Wege, ein Park und Flanierzonen laden zum Verweilen ein.

Nachhaltiges Energiekonzept
Zum nachhaltigen Energiekonzept gehören neben dem Heizungsanschluss an das Fernwärmenetz der Marktgemeinde Götzis eine Photovoltaikanlage auf dem Dach. Die restlichen Flachdächer erhalten eine Dachbegrünung. Die Abwärme aus den Kühlanlagen der Gastronomie wird mittels Wärmerückgewinnung dem Brauch- und Heizkreis zugeführt. In der Tiefgarage werden für Bewohner:innen und Besucher:innen 56 Pkw-Stellplätze zur Verfügung stehen, davon zehn mit Ladestationen für Elektroautos.

„Wie bei allen Projekten setzen wir auch am Garnmarkt Ost auf eine langfristige und ressourcenschonende Nutzung. Damit schaffen wir für künftige Generationen einen hochwertigen Lebensraum“, sagt Raum.punkt-Geschäftsführer Bernhard Böhler.

„Am Garnmarkt haben wir in den vergangenen zwei Jahrzehnten ein visionäres Projekt für Götzis umgesetzt. Dass nun bereits die nächsten Erweiterungen anstehen, ist ein Beweis für den Erfolg“, ist ZM3-Geschäftsführer und Bauherr Hermann Metzler überzeugt. An der Nordseite wird der Partner am Garnmarkt, PRISMA, in den kommenden Monaten mit dem Bau eines viergeschossigen Gebäudes mit Handelsflächen, Büroräumen und Wohnungen sowie zwei Tiefgaragen-Ebenen beginnen.

Über Raum.punkt Immobilien
Raum.punkt Immobilien ist ein Projektentwicklungs- und Bauträgerunternehmen mit Sitz in Götzis. Kerngeschäft ist die Entwicklung und Errichtung von Eigentums- und Investorenobjekten. Das Tochterunternehmen der ZM3 Immobiliengesellschaft wurde im Oktober 2018 gegründet und erwirtschaftet mit fünf Mitarbeiter:innen jährlich einen Umsatz von rund 7 Millionen Euro.

Erweiterung Garnmarkt Ost
Projektmanagement
: Raum.punkt Immobilien GmbH (Götzis)
Bauherr: ZM3 Immobiliengesellschaft GmbH
Planung: Hassler Architektur ZT GmbH
Erweiterung: 3 neue Baukörper für Gewerbe, Gastronomie und 20 Wohnungen (2 – 4 Zimmer), Gasthaus Engel: Erneuerung Technik und Gastroküche, Sanierung von 8 Appartements (1 – 2 Zimmer)
Gesamtnutzfläche: 2.800 m2
Baustart: Februar 2022
Geplante Fertigstellung: Frühjahr 2024
Investitionsvolumen: 15 Millionen Euro

Auf Social Media Teilen:          

Könnte Sie auch interessieren