KMU Roadshow über Digitalisierung, Nachhaltigkeit und Regionalität

KMU Roadshow über Digitalisierung, Nachhaltigkeit und Regionalität
KMU Roadshow OÖ über Digitalisierung, Nachhaltigkeit und Regionalität. (Foto: COUNT IT Group)

Hagenberg (A) Der SENAT DER WIRTSCHAFT und sein Partnerbetrieb, die COUNT IT Group, luden am 15. September 2022 zur KMU-Roadshow in den Softwarepark Hagenberg in Oberösterreich ein. Gemeinsam mit Senator und COUNT IT CEO Maximilian Wurm begrüßten der SENATs-Vorstandsvorsitzende Hans Harrer und Ulrike Steinmaßl, Senats-Regionaldirektorin OÖ über 50 UnternehmerInnen. Sie bekamen praxisbezogene Informationen, wie durch Digitalisierung, Nachhaltigkeit und Regionalität die Wirtschaftlichkeit und Wettbewerbsfähigkeit gerade auch von exportorientierten Unternehmen gesichert werden.

Im Zentrum stand nicht das Theoretisieren, sondern das Tun – präsentiert anhand verschiedener spektakulärer Best Practice-Beispiele. So verdeutlichte Peter Berner, Geschäftsführender Gesellschafter der COUNT IT, in seinem Vortrag „inspire your business“, wie sich die COUNT IT Group im Softwarepark Hagenberg zum Spezialisten für Digitalisierung, Steuerberatung und Unternehmensberatung entwickelt und in den „neuen Arbeitswelten“ eine inspirierende, ökologische Wohlfühl-Umgebung für Mitarbeiter*innen, Kunden und Gäste geschaffen hat. „Der Mensch steht bei uns im Mittelpunkt, damit bringen wir Work-Life Balance und Leistung für den Kunden in Einklang.“, so Peter Berner.  

Stefan Humenberger, Leitung Energiemanagement bei PowerSolution Energieberatung GmbH betonte in seinem Vortrag „Nachhaltige Energienutzung ökologisch und ökonomisch gedacht“, dass jedes Unternehmen seinen Energieverbrauch einer Lastenanalyse unterziehen und auf flexiblen Energieeinkauf umstellen sollte. Die daraus resultierende Energieeffizienz macht sich in Zeiten hoher Energiepreise erst recht bezahlt, und schafft die Basis für einen aktiven Energiehaushalt, eigene regionale Energieproduktion bis hin zur Gründung einer Energiegemeinschaft, die nachhaltigste Lösung des geopolitischen Energieproblems.

Daran anknüpfend erläuterte Senator Werner Kraus, Chief Commercial Officer Business von Magenta, in einer Kurz-Keynote „Digitale Infrastruktur – nachhaltig und regional“, welche Rolle infrastrukturelle Maßnahmen, wie z.B. der Ausbau des Glasfasernetzes und des 5G-Netzwerks im Zuge der Digitalisierung spielen und wie wichtig diese in der heutigen Zeit für Regionalität und Nachhaltigkeit sind. Denn gerade im Glasfaserausbau hat Österreich dank Magenta in den vergangenen zwei Jahren riesige Schritte nach vorne gemacht und einen wesentlichen Beitrag bei der durch die Pandemie befeuerten Regionalisierung geleistet.

„Warum sind Digitalisierung und Nachhaltigkeit für die Wirtschaftlichkeit und Wettbewerbsfähigkeit von oberösterreichischen Unternehmen so wichtig?“ war das Thema der darauffolgenden Podiumsdiskussion, die von Senatorin Gertrude Schatzdorfer-Wölfel, GF (Schatzdorfer Gerätebau GmbH & CoKG), Senator Alexander Mitter, CEO (Nimbusec KSV 1870 GmbH), Senator Franz Maurer, CEO (Zauner Anlagentechnik GmbH), Senator Jürgen Münzner, CEO (AfB Gemeinnützige GmbH) und Peter Berner, GF (COUNT IT GmbH) behandelt wurden.

Die KMU-Roadshow Oberösterreich wurde, wie alle Veranstaltungen des SENAT DER WIRTSCHFT, klimaneutral umgesetzt.

Mit dabei waren unter anderem David Bergsmann (Bürgermeister Hagenberg), Silvia Musial (mcbrain), Sonja Mündl (Softwarepark Hagenberg), Michael Schinko (Schinko GmbH), Thomas Muggenhumer (Muggenhumer Energiesysteme), Günther Vrecun (Plan design), Heinz Pöttinger (Purora), Gerald Weilbuchner (Coram Publico), Christian Beck (Raimund Beck KG), uvm.  Wir danken den großzügigen Gastgebern, und der Belegschaft von COUNT-IT für den gelungenen Nachmittag.
 
“Wir freuen uns sehr, dass diese spannende Veranstaltung vom Senat der Wirtschaft in unserem Betrieb in Hagenberg, unter Teilnahme von hochkarätigen Gästen, wie den Bürgermeister David Bergsmann, der Leiterin vom Softwarepark Hagenberg, Frau Sonja Mündl, uvm. riesig gefreut haben. Der besondere Dank gilt Frau Ulrike Steinmassl für die tollen Bemühungen, Herrn Hans Harrer für die jahrelange, so partnerschaftliche Kommunikation, allen MitarbeiterInnen vom Senat der Wirtschaft, ein tolles Kompliment an Herrn Johannes Linhart für eine professionellste Moderation sowie an alle, die gekommen sind. Das war eine tolle Runde bei uns in Hagenberg, wo wir uns auch über die Teilnahme von unserem Bürgermeister, Herrn David Bergsmann und der Leiterin vom Softwarepark Hagenberg, Frau Sonja Mündl riesig gefreut haben. Mega stolz und dankbar bin ich auf meine Helferinnen Magdalena und Claudia sowie meinem kongenialen Partner, Herrn Peter Berner und die anwesenden Geschäftsführer Thomas Zehetner und Daniel Braden“ freute sich Senator Maximilian Wurm (CEO COUNT IT).

COUNT IT ist einer der führenden Partner für inspirierende Lösungen in den Bereichen Digitalisierung, Informationstechnologie, Personalverrechnung und Steuerberatung. Von der Zentrale im Softwarepark Hagenberg, einem Kanzleistandort in Ybbs/Donau und Niederlassung in Wien und einer Firma in  München aus begleiten sie Unternehmen in eine digitale, moderne und erfolgreiche Zukunft.

 

Senat der Wirtschaft Österreich

  Rotenturmstr. 5-9, 1010 Wien
  Österreich
  +43 1 5053548-0
  office@senat-oesterreich.at
  http://www.senat-oesterreich.at
Mehr erfahren...

Logo Senat der Wirtschaft Österreich

COUNT IT Group

  Softwarepark 49, 4232 Hagenberg
  Österreich
  +43 5 770 6 0
Mehr erfahren...


Könnte Sie auch interessieren