Kryptowährungsindustrie ist auf dem Vormarsch

Kryptowährungsindustrie ist auf dem Vormarsch

Offenbar wird der Markt für virtuelle Vermögenswerte in naher Zukunft ein einflussreiches Segment des globalen Finanzsystems sein. Wird Deutschland Zeit haben, die gesetzliche Grundlage vorzubereiten und die Chancen der Kryptowährungsindustrie zu nutzen? Wird die Kryptowährung nicht zu einer Art digitaler Offshore? Wie können Krypto-Investoren geschützt werden? Die Antworten auf diese Fragen sollten nicht aufgeschoben werden, denn die Welt verändert sich sehr schnell.

Um digitales Geld zu nutzen, brauchen Sie nur einen Internetzugang und die richtigen Werkzeuge. Sie brauchen keinen Zugang zu einem Bankkonto. Die Registrierung für Kryptowährungstransaktionen und der Kryptohandel mit Bitcoin Prime sind so einfach wie jeder elektronische Kauf von Waren. Außerdem müssen Sie keine Provisionen an zwischengeschaltete Banken zahlen.

Das System des Kryptowährungsumlaufs garantiert die Vertraulichkeit für seine Besitzer. Dank eines hochentwickelten Verschlüsselungssystems (Blockchain-Technologie) sind die Ersparnisse und Transaktionen von Kryptowährungen vor Eingriffen anderer geschützt.

Dezentralisierung und Globalisierung von Kryptowährungen
Keine Art von virtuellem Geld ist an ein bestimmtes Land und seine traditionellen Finanzinstitute gebunden. Damit entfällt für die Vermarkter von Kryptowährungen die Notwendigkeit, Vermittler für die Umwandlung ihrer Vermögenswerte einzuschalten.

Stabilität von Kryptowährungen
Traditionelle Finanzsysteme hängen von der Wirtschaftslage, der Höhe der Inflation und politischen Prozessen ab. Das heißt, sie sind empfindlich gegenüber externen Faktoren. Solange der Markt für Kryptowährungen knapp bleibt, hängt ihr Wert nur von der Verfügbarkeit von geschürften Kryptowährungen und der Nachfrage nach ihnen ab.

Unausgereiftheit des Systems
Viele Länder auf der ganzen Welt haben keinen oder einen unterentwickelten Rechtsrahmen für Kryptowährungstransaktionen. In einigen Ländern sind sie sogar verboten. Daher findet der Umlauf von virtuellem Geld weitgehend im Verborgenen statt. Dies schreckt potenzielle Kreditgeber und Investoren ab, die bereit sind, einen Kryptowährungsmarkt zu entwickeln, und es fördert nicht das Vertrauen in digitale Währungen bei einer breiten Masse von Bürgern.

Hohe Volatilität von Kryptowährungen
Die Preise auf dem Markt für Kryptowährungen sind sehr volatil, und der Wert des virtuellen Geldes unterliegt erheblichen Schwankungen, was ebenfalls nicht dazu beiträgt, das Vertrauen der Nutzer zu stärken. So ist beispielsweise der Wert des Bitcoins in der zweiten Jahreshälfte 2021 in Dollar gerechnet um fast 30 % gefallen (im Jahresvergleich sind das 127 %). Die US-Inflation für 2021 beträgt beispielsweise 4,4 %.

Produktivität
So seltsam es auf den ersten Blick erscheinen mag, die technologischen Möglichkeiten von Kryptowährungstransaktionen sind den traditionellen elektronischen Zahlungen, Krediten und ähnlichen Transaktionen unterlegen.

Einer der Gründe dafür ist die Schwierigkeit, neue Bitcoins zu schürfen. Auch der Faktor der für die Datenverarbeitung zur Verfügung stehenden technischen Kapazität ist zu berücksichtigen. Schließlich ist das Bitcoin-Mining auch ein Energieaufwand für den Betrieb von Computern.

Wertübertragung durch Intermediäre
Für den Umsatz von Kryptowährungen sind keine Vermittler erforderlich. Es gibt jedoch Fälle, in denen Käufer und Verkäufer, die einander nicht vertrauen, die Dienste einer Treuhandgesellschaft in Anspruch nehmen. Zu diesem Zweck werden die digitalen Vermögenswerte vorübergehend gespeichert, bis die Lieferung bestätigt wird.

Geldwäsche und Umgehung von Sanktionen
Ein Kryptowährungssystem ist ein System für anonyme Transaktionen. Sie wird von Kriminellen zur Geldwäsche und zur Finanzierung illegaler Transaktionen genutzt. Sie ist auch ein Schlupfloch für natürliche und juristische Personen, die bei der Übertragung von Vermögenswerten finanzielle Sanktionen vermeiden wollen. So hat beispielsweise die venezolanische Regierung eine digitale Währung eingeführt, mit der sie die US-Sanktionen umgehen will.

Auswirkungen auf die Kreditpolitik der Staaten
Der gesetzlich geregelte Umlauf von alternativem Geld hat das Potenzial, das traditionelle Finanzsystem eines Staates zu erschüttern. Da Kryptowährungen in einem globalen Netzwerk zirkulieren, können die Handlungen eines Landes, das Kryptowährungen kauft und verkauft, die Volkswirtschaften anderer Länder, die ebenfalls digitales Geld verwenden, destabilisieren.

Eine Reihe von Staaten sieht in Kryptowährungen eine nützliche Finanzinnovation, die mit den richtigen Ansätzen zur Regulierung die Wirtschaft ankurbeln und neue Arbeitsplätze schaffen kann. Daher schaffen diese Regierungen Kryptowährungszentren, Maklerbüros, ziehen Spezialisten an und unterstützen die Entwicklung von Kryptowährungsbörsen.

Auf Social Media Teilen:          

Könnte Sie auch interessieren