Millioneninvestment in nachhaltige Elektromobilität: Start-Up MAX Mobility setzt auf Expansion

Millioneninvestment in nachhaltige Elektromobilität: Start-Up MAX Mobility setzt auf Expansion

Wien/Graz/Linz/Klagenfurt/Innsbruck (A) Die MAX Mobility GmbH, Österreichs führendes Start-up-Unternehmen für den über eine Smartphone App gesteuerten Verleih von stationslosen Elektroscootern und Kleinstfahrzeugen, setzt nach seiner Anfangsphase nun auf starkes Wachstum.

Das heimische Unternehmen investiert einen 7-stelligen Betrag in die Erschließung neuer Märkte im Inland sowie ebenfalls eine Auslandsexpansion für das Jahr 2023 geplant ist. Alleine bis zum Ende des diesjährigen Geschäftsjahres soll die Leih-Fahrzeugflotte auf rund 1500 Fahrzeuge vergrößert werden.

In den ersten Jahren des Betriebs habe man primär auf das Sammeln von Erfahrungswerten und die Weiterentwicklung von Technologien und Systemen gesetzt, mittlerweile ist man stolz ein "State of the Art“ System an bereits 5 Standorten, in einer engen Zusammenarbeit mit Städten und Gemeinden, gut etabliert zu haben.

Investment in den Ausbau des Unternehmens aus eigener Kraft!
Nach Aufbau eines starken Unternehmensfundamentes und einer buchstäblichen Explosion der Zahlen sei man schlussendlich bereit in den umweltfreundlichen globalen Mobilitätstrend weiter zu investieren. "Uns ist es in den vergangenen Jahren gelungen ein Erfolgsrezept für eine erfolgreiche Unternehmensführung zu kreieren”, so Gründer und Geschäftsführer Maximilian Fischl (24), welcher die Expansion mit Kapital aus seinen erfolgreich geführten Unternehmen selbstständig finanziert.

Hervorragende Sommerbilanz & Aussichten
Die MAX Mobility erfreut sich zunehmender Beliebtheit, Leih-E-Scooter werden pro Standort teilweise bis zu 4 mal pro Tag von Kunden angemietet. Es wurden einige Verbesserungsarbeiten geleistet, um den Mietprozess so einfach und komfortabel wie möglich für den Nutzer zu gestalten. 2022 hat sich das Unternehmen zum Ziel gesetzt, einen besonders großen Wert auf das Parkverhalten der Nutzer zu legen. Neuerdings werden Nutzer vor dem Beenden jeder Fahrt gebeten, ein Foto von den geparkten Fahrzeugen zu machen. Diese Bilder werden kontrolliert, Falschparker werden kontaktiert und aufgeklärt. Dies ist eine der vielen Maßnahmen welche man bei MAX Mobility ergreife, um für mehr Ordnung und ein besseres Auftreten in Städten zu sorgen. An Standorten, wo MAX Mobility tätig ist, möchte man mit Qualität und durchdachten Ansätzen in jeder Hinsicht überzeugen.

 

MAX by MAX Mobility G.m.b.H.

  Hauptplatz 13, 8280 Fürstenfeld
  Österreich
  +43 699 17200917

Könnte Sie auch interessieren