Nichole Duttine neue Geschäftsführerin bei Danone Österreich

Nichole Duttine neue Geschäftsführerin bei Danone Österreich
Nichole Duttine neue Geschäftsführerin bei Danone Österreich

Wien/Puch bei Hallein (A) Danone legt in Österreich zwei bisher unabhängige Geschäftsbereiche zusammen. Unter der neuen Geschäftsführerin Nichole Duttine sollen die Kräfte gebündelt und die jeweiligen Stärken der Bereiche effizienter genutzt werden.

Die bisher unabhängig agierenden Unternehmen Danone mit Sitz in Wien und Nutricia Milupa mit Sitz in Puch bei Hallein, sollen zu einem Unternehmen zusammengeführt werden. Die Geschäftsleitung übernimmt die gebürtige US-Amerikanerin Nichole Duttine, die bereits seit 2019 Geschäftsführerin von Nutricia Milupa in Österreich ist. Nichole Duttine startete ihre Karriere bei Procter & Gamble in Deutschland. 2013 wechselte sie als Head of Channel Development zu Milupa Deutschland. 2015 übernahm sie hier die Rolle der Vertriebsdirektorin, bevor 2019 der Wechsel nach Österreich erfolgte.

In Österreich ist Danone seit dem Jahr 1972 mit bekannten Marken im Milchfrischesegment wie etwa Actimel, ACTIVIA, FruchtZwerge, Obstgarten sowie in der Babynahrungssparte mit Milupa und Aptamil vertreten. Im Rahmen von Vertriebspartnerschaften, sind außerdem die Danone Marken Alpro, Volvic und evian in Österreich erhältlich. Neben einem Komplettsortiment für die medizinisch enterale Ernährung bietet das Unternehmen zudem auch Sonden- und Trinknahrung an, sowie die dazugehörige Applikationstechnik wie Applikationssysteme, Ernährungspumpen und Sonden. Das Österreichische Geschäft gehört zum Danone D-A-CH Verbund, der von Christine Siemssen geleitet wird und mit rund 2.300 Mitarbeitenden jährlich über 1 Milliarde Euro erwirtschaftet.

Danone wird in der neuen Unternehmensstruktur das Wissen aus den verschiedenen Bereichen bündeln und stärker kategorieübergreifend arbeiten. Erstmals werden alle Geschäftsbereiche von Danone Österreich dabei von einer Geschäftsführung geleitet. Ein Fokus wird auf einem stärker lokal ausgerichteten Ansatz liegen. Umfangreiche Investitionen in Innovationen, die Stärkung und Aktivierung der Marken sowie in den Bereich Digital und Data sollen das nachhaltige Wachstum in allen Kategorien vorantreiben.

Nichole Duttine: „Die Bündelung unserer Fachkompetenz in den einzelnen Kategorien wird es uns ermöglichen, neue Wachstumsbereiche zu erschließen und bestehende Potentiale weiter auszubauen. Unsere Ambition ist es, ein nachhaltiges Wachstum durch ein noch stärkeres Portfolio an Produkten, Marken und Dienstleistungen voranzutreiben. Unabhängig davon, bleibt es unsere wichtigste Mission, die Lebensqualität der Menschen in Österreich durch bestmögliche Ernährung und Services zu verbessern – in jeder Lebensphase. Diese Mission verändert sich nicht."

Der besondere Fokus auf die Bereiche medizinische Ernährung und Säuglingsernährung soll beibehalten werden. Forschung und Entwicklung sollen hier weiter im Mittelpunkt stehen und für eine Differenzierung vom Wettbewerb sorgen. Das Unternehmen fokussiert sich zudem weiterhin stark auf die Bereiche Nachhaltigkeit und gesunde Ernährung. So hat sich Danone Österreich dazu verpflichtet bis 2023 B Corp-zertifiziert zu sein. Hinter B Corp steht mit B Lab eine weltweit aktive Non-Profit Organisation, die nachhaltiges Wirtschaften von Unternehmen bewertet und eine der anspruchsvollsten Nachhaltigkeitszertifizierungen überhaupt verleiht.

Auf Social Media Teilen:          

Danone GesmbH

  Technologiestraße 10, EuroPlaza / Gebäude E, 1120 Wien
  Österreich
  +43 1 21157-0

Könnte Sie auch interessieren