Otovo bringt neues Solaranlagen-Konzept nach Österreich

Otovo bringt neues Solaranlagen-Konzept nach Österreich
Otovo bringt neues Solaranlagen-Konzept nach Österreich

Wien (A) Mit Otovo, Europas führendem Marktplatz für private Solaranlagen und Speichersysteme, startet ein komplett neues Konzept auf dem österreichischen Solarmarkt für Ein- und Zweifamilienhäuser. Noch nie war es so einfach und schnell, österreichweit eine Solaranlage online zu mieten. Auf der intuitiven Plattform können Hausbesitzer:innen in wenigen Minuten eine Solaranlage planen und erhalten binnen zwei Minuten ein verbindliches Angebot. Für Partner-Installateur:innen entfällt der zeitaufwendige bürokratische Prozess.

Die Strompreise steigen. In diesen Tagen erhalten Millionen österreichische Haushalte Preiserhöhungen ihrer Strom- und Gasanbieter. „Otovo ist für Privathaushalte der einfachste Weg, Solaranlagen und Speichersysteme zu erhalten und damit die eigene Stromrechnung zu senken”, sagt Andreas Thorsheim, CEO und Gründer von Otovo. „Unser Mietmodell macht den Umstieg auf Solarenergie einfacher denn je. Die Kosten werden monatlich abgerechnet, somit muss man weder sein Erspartes angreifen noch einen Kredit aufnehmen.” Sein 2016 gegründetes Unternehmen verfolgt die Vision, eine Solaranlage auf jedes Dach und einen Stromspeicher in jedes Haus in Europa zu bringen. Das Mietmodell ermöglicht Österreichs Hausbesitzer:innen einen unkomplizierten und für jede:n leistbaren Umstieg auf nachhaltigen Strom.

Vereinfachter Zugang zur Solarenergie
Herzstück von Otovo ist die intuitive Plattform, an die lokale Solar-Installateur:innen angeschlossen sind. Endkund:innen geben einfach ihre Adresse ein, wählen die gewünschte Wattleistung und erhalten innerhalb von zwei Minuten ein maßgeschneidertes Mietangebot – ab 69 Euro pro Monat. Nach Vertragsabschluss montiert ein lokaler Installateurbetrieb die Anlage aufs Dach. Dabei gibt Otovo 20 Jahre Garantie, ist Ansprechpartner für Rückfragen und kümmert sich in dieser Zeit um die Wartung der Solaranlage. Danach geht sie an die Hausbesitzer:innen über – ohne Anzahlung oder weitere Kosten. Die monatlichen Miet-Gebühren können ganz einfach mit den aktuellen monatlichen Energiekosten verglichen werden – die monatliche Ersparnis ist direkt ersichtlich. Darüber hinaus ist es den Kund:innen zu einem späteren Zeitpunkt jederzeit möglich, die Solaranlage zu dem jeweils gültigen Preis zu übernehmen.

Installateurbetriebe: Mehr Umsatz, weniger Aufwand
Doch nicht nur für die Endkonsument:innen bietet Otovo viele Vorteile, sondern auch für die Partnerbetriebe. “Für Installateur:innen wollen wir der effizienteste Weg sein, ohne Anschaffungs- oder Reisekosten mehr Umsatz zu generieren. Mit Otovo können sich Installateure auf das konzentrieren, was sie am besten können: Installieren.” sagt Andreas Thorsheim, Otovo CEO und Gründer. Die Plattform vermittelt Aufträge in der bevorzugten Region, inklusive aller relevanten Infos für die Installation und Kalkulation. So ersparen sich Installateurbetriebe wertvolle Zeit und finanzielle Ressourcen, die sonst für Vertrieb, Besichtigungen sowie für die Angebotslegung, allfällige Vorab-Telefonate und -Besuche anfallen würden. Auch die Nachbetreuung, Wartung der Anlagen sowie der Kund:innensupport werden von Otovo übernommen.

Eine Solaranlage für jedes europäische Dach
Otovo ist der einzige Marktplatz für Solaranlagen, der in weiten Teilen Europas präsent ist. Aktuell arbeiten mehr als 600 Installateur:innen mit Otovo zusammen. Bislang hat das börsennotierte Unternehmen aus Oslo mehr als 10.000 Solaranlagen in Europa installiert. Mit Österreich ist Otovo nun in zehn europäischen Ländern vertreten – darunter noch Schweden, Norwegen, Frankreich, Spanien, Polen, Italien, Deutschland, Portugal und Großbritannien.

Auf Social Media Teilen:          

Otovo GmbH

  Mariahilfer Straße 101/1/23, 1060 Wien
  Österreich

Könnte Sie auch interessieren