Rekord-Lehrlingsmesse der WKÖ Vöcklabruck lockte 1500 Besucher an

Rekord-Lehrlingsmesse der WKÖ Vöcklabruck lockte 1500 Besucher an

Vöcklabruck (A) „Es war eine überwältigende Leistungsschau unserer Betriebe im Bezirk“, zieht WKO-Bezirksobmann Stephan Preishuber ein Resümee über die 15. Lehrlings- und Bildungsmesse in der REVA-Halle. 72 Aussteller zeigten an zwei Tagen ihr vielfältiges Angebot – und versuchten so, den immer akuter werdenden Lehrlingsmangel abzufedern. Auch am Parkplatz vor der REVA-Halle waren heuer Fahrzeuge und Messestände der Betriebe dicht gedrängt, um zum Besuch der Messe einzuladen.

Geboten wurde viel für die Jugendlichen, um in die verschiedensten Berufe hineinzuschnuppern: vom Löten über Schweißen, vom Sägen über Fliesenbohren, vom virtuellen Kranfahrten über Cocktail-Shaken bis hin zum Gravieren von Kunststoff- und Metallteilen. „Es ist uns wichtig – und das wurde zum Glück mit jeder Messe mehr – dass die Jugendlichen aktiv werden können, dass sie selbst Hand anlegen können und sehen, dass Handwerk Spaß macht“, sagt Josef Renner, Leiter der Wirtschaftskammer Vöcklabruck und Organisator der Messe. Mit seinem Team der Bezirksstelle hat er 2022 eine absolute Rekordmesse auf die Beine stellen können: mehr Aussteller als je zuvor, mehr Besucher als je zuvor und sehr viele positive Rückmeldungen aus den Betrieben. Denn viele Unternehmen haben die Chance genützt, Jugendliche zu Schnuppertagen einzuladen oder mit ihnen ausführliche Gespräche in der Firma und Betriebsbesichtigungen zu vereinbaren.

„Es ist wichtig, mit den jungen Menschen ins Gespräch zu kommen und ihnen die Scheu zu nehmen. Hier können sie am besten üben, wie sie sich für eine Lehrstelle oder einen Job bewerben, hier können sie die Betriebe kennenlernen und richtig werken“, sagt Gertrude Schatzdorfer als eine der vielen engagierten und aktiven Ausstellerinnen und Aussteller.

Genützt wurde die Messe auch wieder, um den Jugendlichen beim Landeslehrlingswettbewerb der Elektrotechniker live zu zeigen, was junge Menschen innerhalb von drei Jahren in ihrem Beruf erlernen können. Die zehn Teilnehmer mussten nicht nur einen Schaltkasten mit Steckdosen, Licht und Schaltern aufbauen, sie mussten das System auch über BUS-Steuerung programmieren. So konnten die Besucher modernste Haussteuerung live miterleben. „Die Lehrlinge haben sich beim Wettbewerb hervorragend präsentiert, es war schwer, einen Sieger zu küren“, sagt Preishuber, der als Landesinnungsmeister der Elektrotechniker auch den Wettbewerb mitorganisierte.

Die Siegerehrung des Lehrlingswettbewerbes wurde am Donnerstagabend genützt, um zu einem Unternehmer- und Ausstellerempfang einzuladen. Dabei war EU-Abgeordnete und Delegationsleiterin im Europäischen Parlament Dr. Angelika Winzig zu Gast und berichtete rund 100 Gästen über die wirtschaftliche Entwicklung in der Union und die Herausforderungen der kommenden Monate. Unter den Gästen beim Unternehmerabend waren auch Vöcklabrucks Bürgermeister Peter Schobesberger, die Leiterin des AMS Vöcklabruck, Karin Gerhart, der Leiter des Arbeitsinspektorats Wolfgang Vogl, Bauernkammer-Obmann Alfred Lang und zahlreiche Funktionäre der Wirtschaftskammer. Mit Musik von „Taxless“ und Tom Streicher wurde der Abend von den Gästen intensiv genützt, um sich kennenzulernen, zu diskutieren und gemeinsam die Herausforderungen der Wirtschaft zu besprechen.

„Es war alles in allem eine Messe, wie wir sie uns für unsere Betriebe wünschen: intensive Vorbereitungen, viele Kontakte, konkrete Gespräche mit Jugendlichen und eine perfekte Präsentation der heimischen Wirtschaft für Jung und Alt“, sagt WKO-Bezirksobmann Stephan Preishuber. Am 25. Und 26. Mai 2023 wird es das nächste Mal in der REVA-Halle heißen: erlebt die spannendsten Berufe bei der größten Lehrlings- und Bildungsmesse der Region.


(Fotos © Helmut Klein / picturesexclusive)

 

Wirtschaftskammer Oberösterreich

  Hessenplatz 3, 4020 Linz
  Österreich
  +43 5 90909-0

Könnte Sie auch interessieren