SKI ME UP! Entrepreneure, Gründer und Unternehmer trafen sich zum Netzwerken am Goldeck

SKI ME UP! Entrepreneure, Gründer und Unternehmer trafen sich zum Netzwerken am Goldeck
Erfolgscoach Dieter Kalt (links) und Investor Bernd Hinteregger (rechts) machten mit ihren impulsiven Vorträgen viel Lust auf das Unternehmertum

Pörtschach (A) 70 Startups, Entrepreneure, Investoren und Unternehmensgründer vernetzten sich auf der Skipiste, lernten sich näher kennen, erhielten Inputs von Top-Vortragenden und tauschten sich aus. SKI ME UP war der erfolgreiche Auftakt zu einem jährlichen Szeneevent mit umfangreichem Rahmenprogramm.

Selbst wechselhafte Wetterbedingungen konnten der guten Stimmung unter den Gästen beim ersten SKI ME UP am Sportberg Goldeck keinen Abbruch tun. Auf Initiative des Innovationsraumes see:PORT in Pörtschach am Wörthersee und mit Unterstützung von Land Kärnten - Referat für Wirtschaft, Tourismus und Mobilität, der Wirtschaftskammer Kärnten und den Kärntner Linien, wurde erstmals zum großen „Gipfeltreffen“ gerufen. Rund 70 Teilnehmer (in COVID-19-Zeiten) genossen einen Tag voll Sport, Spaß und der Gelegenheit zum Netzwerken, Gedankenaustausch und Kennenlernen. Ein Impuls, dem auch Wirtschaftslandesrat Sebastian Schuschnig sehr viel abgewinnen konnte: „In Kärnten setzen wir auf die Vernetzung und Förderung von Gründern und Startups. Wenn die landschaftlichen Vorzüge Kärntens als Bühne für die Wirtschaft und die Unternehmen dienen, so entspricht das exakt unserem Verständnis einer lebendigen und unverwechselbaren Maßnahme zur Stärkung unseres Wirtschaftsstandortes. Wir haben viel Potential, um in Kärnten, angrenzend an den Alpen-Adria-Raum, auf einer sehr stimmungsvollen Basis Lust auf das Unternehmertum zu machen.“

Auch das Rahmenprogramm hat überzeugt: So erzählte Erfolgscoach Dieter Kalt (Ex-Eishockeyprofi) vom „Champions Mindship“ und seinen Erfahrungen, wie hart der Weg zum Erfolg sein kann, aber warum es sich auch lohnt, durchzuhalten: „Champion wirst man zuerst im Kopf. Ein echter Champion nützt die Kraft seines ganzen Teams, geht als Vorbild voran und motiviert dieses zu Höchstleistungen.“

Am Nachmittag gab der bekannte TV-Juror, Erfolgshotelier und Investor Bernd Hinteregger Tipps und Tricks beim interessanten Vergleich zwischen Kamerascheinwerferlicht-Investments und knallharter Optimierung im Business-Alltag. Eine Erkenntnis, die für viele Schmunzler sorgte: „Wer in Startups investiert, hat hinterher ein kleines Vermögen. Aber nur, wenn er vorher ein großes hatte!“ Dennoch in Summe gesehen, hat Hinteregger als Investor bisher von seinem Engagement profitiert und gab viele Tipps an das interessierte Publikum weiter. Auch mit dabei beim Netzwerken im Schnee, auf und abseits der Piste: Christoph Kulterer (Industrieller und CEO, Hasslacher Gruppe), Roderik van Kessenich (Investor VOCO Hotels, niceshops, Ackerbox), Christiane Holzinger (Bundesvorsitzende der Jungen Wirtschaft und Steuerberaterin), Markus Polka (Marketingleiter Wirtschaftskammer Kärnten), Robert Mack (Consultant), Maria Radinger (Stil-Beraterin), Michael Steindl (IT-Unternehmer) u.v.m. SKI ME UP ist der Titel des neuesten see:PORT-Projektes. „Dabei soll künftig zum jährlichen Gipfeltreffen von Entrepreneuren und Innovatoren in Kärnten gerufen werden. Schon im kommenden Jahr, am 28. Jänner 2023, wird das Projekt seine Fortsetzung finden“, so Initiator Walter Prutej vom see:PORT. Dann auch schon mit einem noch umfangreicheren Programm und mit zahlreichen Highlights, das über zwei Tage dauern und Lust auf Selbstständigkeit in Kärnten machen wird.

Auf Social Media Teilen:          

Seeport | pdcp GmbH

  Wulfengasse 16, 9020 Klagenfurt
  Österreich
  +43 650 2528230

Könnte Sie auch interessieren