XAEROS Hybrid 200: Zukunftsweisende Luftfahrttechnologie

XAEROS Hybrid 200: Zukunftsweisende Luftfahrttechnologie

Zell am Moos (A) XAEROS AvioPower präsentierte nach der Internationalen Luftfahrtmesse AERO in Friedrichshafen (DE) und beim Aviation & Space Symposium in St. Gallen (CH) nun auch auf der ILA Berlin das Projekt „XAEROS Hybridantrieb für die Luftfahrt“. Es handelt sich dabei nicht nur um einen revolutionären Flugzeugantrieb, sondern um ein einzigartiges integrales Hybrid-System, das die Fliegerei ein großes Stück sicherer, leiser und umweltfreundlicher machen wird.

Hans Schwöller, ein findiger Ingenieur und erfolgreicher Unternehmer aus Straßwalchen (AT), arbeitet seit mehreren Jahren an dem einzigartigen Projekt, das nun so weit gereift ist, dass mit Unterstützung von Inves¬toren die Detailentwicklung gestartet und in den nächsten 4 Jahren die Serienproduktion anlaufen soll.

Der XAEROS Hybrid 200 integriert einen Elektromotor sowie zwei eigenständig laufende Kolbenmotoren in einer sehr kompakten und vollintegrierten Einheit mit einer Systemleistung von 200 kW / 270 PS. Diese in sich geschlossene Einheit umfasst auch alle Komponenten zum Betrieb sowie auch die Antriebsbatterie.

Flugzeuge, die mit dem XAEROS Hybridsystem ausgerüstet sind, können am Flugplatz optional via Radantrieb völlig lautlos betrieben werden. Ein wesentlicher Vorteil liegt auch im gefahrlosen Betrieb am Flugplatz ohne laufendem Propeller. Auch die Beschleunigung auf der Piste erfolgt lautlos mit elektrisch angetriebenen Rädern.

Erst ab dem Abheben tritt der rein elektrisch angetriebene Propeller in Aktion, der das Flugzeug sehr leise auf Reiseflughöhe bringt und bis zum Verlassen des Flugplatzbereiches rein elektrisch antreibt. Hierdurch wird die Lärmbelastung für Flugplatzanrainer auf ein Minimum reduziert.

Nach Verlassen des Flugplatzbereiches schaltet der Pilot für den Reiseflug auf zwei unabhängig laufende Kolbenmotoren um, die zukünftig mit synthetischen Kraftstoffen, sogenannten eFuels, betrieben werden sollen. eFuels werden aus CO2 aus der Luft, Wasser und Solar- oder Windenergie hergestellt und geben beim Betrieb des Flugzeuges wieder genau so viel CO2 ab, wie bei der Herstellung des Kraftstoffs zuvor aufgenommen wurde. Somit ist ein CO2-neutraler Betrieb auch im Reiseflug möglich. eFuels sind einfach zu transportieren und können weltweit dort kostengünstig hergestellt werden, wo Solar- und Windenergie im Überfluss vorhanden ist.

Die einzigartige Hybridlösung des XAEROS Systems bietet die Sicherheit eines redundanten Reise¬flug-antriebs bei voller Beibehaltung der gewohnten Reichweiten und Flugleistungen. "Der Doppelmotor bringt einen enormen Sicherheitsgewinn. Im Fall eines Motorausfalls kann mit der Hälfte der Leistung problemlos und sicher weitergeflogen werden", so Hans Schwöller. Im Reiseflug wird die Batterie wieder aufgeladen, sodass der Landeanflug und die Landung sehr leise rein elektrisch geflogen werden können.

In mehreren Jahren Arbeit hat es Hans Schwöller in Zusammenarbeit mit seinem Sohn Johannes geschafft, alle drei Antriebe samt aller Komponenten in eine einzige, sehr kompakte Antriebseinheit zu integrieren. Da der Elektroantrieb nur für den Start und die Landung eingesetzt wird, kann die Batterie sehr klein gehalten werden. Auch sie ist in die in sich geschlossene Antriebseinheit integriert. Die kompakte Einheit versorgt das Flugzeug sogar zweifach mit Strom als auch mit Lüftung, Heizung und auf Wusch auch Klimatisierung des Cockpits. "Auch das ist einzigartig bei Flugzeugantrieben", berichtet Hans Schwöller.

Trotz dreier getrennter Antriebe und der Integration aller Komponenten baut das Antriebssystem mit nur 50 cm Breite schmäler als ein "nackter", herkömmlicher 80 PS – Flugmotor. Dabei bringt der XAEROS – Hybridantrieb stolze 200 kW / 270 PS an Systemleistung auf den Propeller. Das Konzept wurde vor Jahren zum Patent angemeldet. "Zwischenzeitlich sind die wichtigsten Patente in der EU, in den USA und in China bereits erteilt. Weitere Patente sind angemeldet und in Ausarbeitung", berichtet Hans Schwöller.

Hans Schwöller, Geschäftsführer der XAEROS AvioPower GmbH mit Sitz in Zell am Moos, ist nun auf der Suche nach Investoren für die Detailumsetzung. Die bisherigen Präsentationen als auch die nächsten Vorstellungen, wie z.B. auf der ILA Berlin und der AIRTEC München, dienen der öffentlichen Projektvor-stellung und der Findung von Investoren. In Absprache mit den Investoren soll der Standort für die Entwicklung und Serienproduktion festgelegt werden. In den nächsten 4 Jahren sind die Detailentwicklung bis zur Serienreife und der Start der Serienproduktion geplant. Neben Investoren soll die Finanzierung durch Förderungen und ein umfassendes Crowd-Financing aufgebracht werden.

"Mit XAEROS starten wir eine neue Generation an Antrieben für die Allgemeine Luftfahrt. Die Resonanz auf der AERO sowie in St. Gallen haben alles Vorstellbare übertroffen", berichtet Hans Schwöller, der das Projekt baldmöglichst starten will.

"Offensichtlich haben wir mit diesem Projekt tatsächlich den Nagel auf den Kopf getroffen", so Hans Schwöller. Johannes Schwöller, Sohn des CEO, hat seine Ausbildung an der Technischen Universität in München in Maschinenbau, Carbon-Technologie und einen Teil der Luftfahrttechnik abgeschlossen und ist bei XAEROS mit an Bord.

"Größter Zuspruch kam bei den Präsentationen nicht nur von Piloten und Flugzeugherstellern, sondern auch von Flugmotorenexperten und Luftfahrtbehörden. Das vorgestellte Konzept wurde durchgehend als zukunftsweisend und vollständig bestätigt", so Hans Schwöller. Das Antriebssystem ist eine in sich geschlossene Einheit und passt in quasi jedes neue Flugzeug und in zigtausende bestehende Flugzeuge, die mittels Umrüstsatz und zertifizierten Unterlagen in kürzester Zeit umgerüstet werden sollen. Durch die spezielle Hybridkühlung ist es aber auch für Leichthubschrauber, Drohnen und als redundanter Stromlief-erant für eVTOL-Flugtaxis und -Fluggeräte zur wesentlichen Reichweitenerhöhung einsetzbar. In verschiedenen Komponentenvarianten soll das Triebwerk auch für Ultraleichtflugzeuge, Experimental und Amateur-bau¬flugzeuge zum Einsatz kommen. In den USA deckt es auch den großen LSA (Light Sport Aircraft) - Bereich ab.

Technische Daten
Hybridsystem
Hochleistungs-Axialflux-Elektromotor   74 kW / 100 PS (optional 110 kW/150 PS) (luftgekühlt, integrierter Inverter)
zwei 4-Takt V2 Kolbenmotor, 2x 742 ccm, 2x 63 kW / 85 PS     
Systemleistung  200 kW / 270 PS   
Antriebsbatterie
2,4 kWh (Standard), anpassbar je nach Flugzeug, reicht vom Hangar bis zum Verlassen des Flugplatzbereiches in Reiseflughöhe + Reserve
Getriebe    
2x Carbon-Zahnriemengetriebe (wartungsfrei für 5000+ Stunden)
Propellerdrehzahl    
max. 2100 U/min, Reiseflug 1920 U/min, und damit äußerst leise !
Masse    
BxHxL   500 x 510 x 790 mm
Gewicht    
Gesamtsystem inklusive integrierter Antriebsbatterie ca. 120 kg
Auslieferung    
geplant in 4 Jahren nicht zertifiziert, ab 5. Jahr zertifiziert

 

Xaeros AvioPower GmbH

  Erlenweg 3, 4893 Zell am Moos
  Österreich
  +43 676 5695 500

Könnte Sie auch interessieren