Eröffnung der diesjährigen Herbstmesse in Klagenfurt

Eröffnung der diesjährigen Herbstmesse in Klagenfurt
Eröffnung der Kärntner Messe mit Landeshauptmann Peter Kaiser. (Foto: Helge Bauer)

Klagenfurt (A) Die diesjährige Herbstmesse in der Messehalle 2 wurde offiziell von Landeshauptmann Peter Kaiser eröffnet. Die Messe gelte laut Kaiser als Schaufenster unternehmerischer Leistung. „Die Messegesellschaft, das Team um Harald Kogler und Bernhard Erler, konnte schon während der Pandemie große Widerstandsfähigkeit beweisen. Ebenso wie unsere Betriebe mit ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern Krisenfestigkeit unter Beweis gestellt haben.

400 sind hier, um Produkte, Dienstleistungen, Trends und Novitäten zu präsentieren. Die Kärntner Messen haben schon mit der Holzmesse als Unternehmen und durch ihre Aussteller internationale Reputation erlangen können. Alleine die Thematik der Holzmesse dient der Entwicklung hin zu mehr Enkelverantwortung und Nachhaltigkeit“, unterstrich Kaiser in seiner Rede vor zahlreichen Ehrengästen neben LR Martin Gruber, wie WK-Präsident Jürgen Mandl und Klagenfurts Bürgermeister Christian Scheider, Vizebürgermeister Philipp Liesnig und Militärpfarrer a. d. Emmanuel Longin.

Die Messe spreche mit den Ausstellern aller Branchen, mit dem Rahmenprogramm und dem Gaudepark alle Altersgruppen an und stelle eine Symbiose von Handwerk und Kunst her. „Die Messe stellt öffentlich und im positivsten Sinn Leistung zur Schau und ist für viele Menschen auf Grund der gebündelten Kompetenz auf 50.000 Quadratmetern Ratgeber und Trendsetter“, so Kaiser.

Landesrätin Sara Schaar betonte in ihren Grußworten, dass es angesichts der aktuellen Herausforderungen nicht selbstverständlich sei, dass die Herbstmesse in dieser Form stattfinden kann: „Es ist unsere Aufgabe, alles zu tun, um für spürbare und nachhaltige Entlastungen für die Menschen zu sorgen, um deren Kaufkraft zu stärken, denn dies sichert auch die Wirtschaft ab. Geht es den Menschen gut, geht es auch der Wirtschaft gut.“ Schaar lud die Messe-Besucherinnen und -Besucher ein, die Stände der Umwelt- und Gesellschaftsabteilungen in der Halle 1 zu besuchen: „Es ist u. a. unser Energieberater-Netzwerk vor Ort, ebenso die Abteilung Naturschutz oder die Kärntner Familienkarte, mit der es wieder vergünstigten Eintritt für die Herbstmesse gibt.“

Messe-Vorstandsvorsitzender des Aufsichtsrates, Harald Kogler, erklärte die Neuerungen wie ein geändertes Rahmenprogramm, eine neue Gliederung der Themenbereiche, um den Konsumenten noch mehr entgegen zu kommen und die Internationalität der Herbstmesse, die aber im Wesentlichen ein Schauplatz regionaler Wirtschaft sei. WK-Präsident Mandl sagte, eine Messe sei mit ihren Ausstellern ein „Schaufenster hin zu den Kunden“.

Die Herbstmesse ist bis 18. September täglich von 9 bis 18 Uhr geöffnet. Die Themen sind Energie&Bau, Genuss, Mode, Wohnen und ein Messemarkt mit Gesundheitsprodukten, Haushaltsgeräten und Weißwaren.

Auf Social Media Teilen:          

Amt der Kärntner Landesregierung

  Arnulfplatz 1, 9020 Klagenfurt
  Österreich
  +43 50 536-0

Könnte Sie auch interessieren